Adios Mexico

Zeilenabstand+- ASchriftgrösse+- Diesen Artikel ausdrucken

Drei Tage "VIVA MEXICO" standen an der Erenya-LAN #9 auf dem Programm!

Kurz vor 18.00 Uhr wurden die Tore geöffnet. Zuvor hatte das Erenya Team drei lange und anstrengende Tage mit dem Aufbau der Lan-Party verbracht, die unzähligen Stunden Vorarbeit nicht dazugerechnet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden kontrolliert durch die Abladezone gelenkt und konnten an vier Check-In Desks ihre Eintrittsbändeli entgegennehmen. Über 40 Personen ergatterten sich noch ein Ticket an der Abendkasse, wodurch das Ziel von über 400 Gamerinnen und Gamer erfüllt wurde.

Um 23.00 Uhr war die Expo Halle in Thun schon sehr gut gefüllt und die Erenya-LAN #9 wurde offiziell durch Stephan Mäder eröffnet. Daraufhin wurden die Gruppenphase der CS:GO Schweizermeisterschaft und das League of Legends Turnier gestartet. Bis am Samstagmittag haben die Teams erbittert um eine gute Ausgangslage für die Finalspiele gekämpft. Währenddessen wurden in der VIVA MEXICO Lounge die Konsolen von Nintendo in Beschlag genommen und gezockt, was das Zeug hält.



Am Samstag wurden die Turniere Dota2 5on5, Starcraft 1on1 und Hearthstone 1on1 gestartet. Die Teilnehmerzahlen waren auch hier hervorragend. Am Nachmittag stieg dann die Spannung in der CS:GO Schweizermeisterschaft. Die verbleibenden 16 Teams ringten um jeden Punkt, es zählten nur noch Siege, um den Schweizermeister Titel gewinnen zu können. Ebenfalls ging es im LoL 5on5 in die Finalrunden im Double Elimination Modus.

Wie es sich für einen Samstagabend an einer Erenya-LAN gehört, wurde die VIVA MEXICO Lounge mit den Konsolenturnieren belebt. In einer gemütlichen Turnieratmosphäre gewann Eric das Mario Kart 8 Turnier. Etwas lauter und hektischer ging es in Super Smash Bros. zu und her - den Titel holte sich Origami. Diesen Spass liess sich selbst Mario nicht nehmen und schaute in der Lounge gespannt zu.
 


Am Sonntagmorgen startete das letzte Tunrier, Trackmania Timeattack. Die laufenden Turniere wurden eifrig zu Ende gespielt. Die Finalspiele wurden durch den Moderator auf Twitch übertragen. In der ersten CS:GO Schweizermeisterschaft konnte sich Red Instinct gegen Les pingouins asmathiques durchsetzen und darf sich nun offiziell als erster CS:GO Schweizer Meister 2014 feiern lassen.

Über die ganze Erenya-LAN #9 lief ein Kicker 2on2 Turnier. Am meisten Tore hat am Ende das Team 3gegen1 geschossen.

Alle Turniergewinner der Erenya-LAN #9:

 

CS:GO Swiss Championship 5on5:
Gold Red Instinct
Silver Les pingouins asmathiques
Bronze dopehawks.cs

 

 

League of Legends 5on5:
Gold eSharks Megalodon
Silver Binary Evasion Phoenix
Bronze E-Corp

 

 

Dota2 5on5:
Gold Shit Poo Dumpers
Silver Chuchichäschtli
Bronze Dota Team Kanton Baden

 

 

Starcraft 2 Hots 1on1:
Gold BreakYa
Silver RodG_Shawn
Bronze rMo

 

 

Hearthstone HoW 1on1:
Gold High exemplar
Silver Eisiplosion
Bronze Koala

 

 

Mario Kart 8:
Gold Eric
Silver HAM1E
Bronze Furïsu no

 

 

Super Smash Bros.:
Gold Origami
Silver Trail
Bronze Furaigon

 

 

Trackmania Timeattack:
Gold Pesche
Silver Zelos
Bronze Pocky

 

 

Kicker 2on2:
Gold 3gegen1
Silver DevastatioN ReSurrecTeD
Bronze Muy Grande Ding Dong


An der Siegerehrung durften sich die Gewinnenden über wundervolle Turnierpreise im Gesamtwert von über CHF 9000.- freuen! Nachdem die Auszeichnungen vergeben werden durften, konnte die Erenya-LAN #9 erfolgreich beendet werden und die Teilnehmer machten sich auf den Heimweg.

 

 


Wir bedanken uns nochmals bei allen Teilnehmenden der Erenya-LAN #9, ihr habt die Erenya-LAN wieder in einen einzigartigen und wunderbaren Event verwandelt!

Ein herzliches Dankeschön an all unsere Sponsoren, welche die Erenya-LAN #9 überhaupt möglich gemacht haben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


PS: Für ein konstruktives Feedback sind sehr froh und dankbar.

 

 

0 Kommentare

Kommentar

Es liegen noch keine Kommentare vor.

Kommentar hinzufügen

Erenya-LAN #10

23. Sep 2016 - 25. Sep 2016

40
46

Anmelden

Umfrage

Derzeit gibt es keine aktuellen Umfragen.

Zu den Umfragen.

LANplan